Häufige Fragen rund um Ihre Reise in Kanada/USA

Ist bei Wohnmobilreisen durch Kanada und USA ein normaler PKW-Führerschein ausreichend?

Ja, alle Fahrzeuge können mit einem gültigen EU-Führerschein der Klasse B (früher Klasse 3) gefahren werden. Das Mindestalter des Fahrers beträgt je nach Vermieter zwischen 21 und 25 Jahren. Ein internationaler Führerschein wird empfohlen ist aber nicht vorgeschrieben. Berechtigt zum Führen des Fahrzeugs und entsprechend versichert sind nur Personen, die als Fahrer in den Mietvertrag eingetragen worden sind.

Kann man eine Wohnmobiltour durch Kanada gut mit Kindern unternehmen?

Ein Wohnmobilurlaub eignet sich sehr gut mit Kindern. Man ist flexibel und hat alles Notwendige jederzeit dabei, ob Küche, Waschmöglichkeit, gemütliche Sitzecke usw.
Es muss gewährleistet sein, dass für jede Person im Camper eine Anschnallmöglichkeit besteht. Wir helfen Ihnen gerne bei der entsprechenden Auswahl eines geeigneten Wohnmobils.

Kindersitze Kanada
In Kanada ist das Anlegen von Sicherheitsgurten Pflicht und wird streng kontrolliert.
Babys unter 1 Jahr oder bis 9kg Körpergewicht müssen in einem nach hinten gerichteten (rear-facing) Babysitz festgeschnallt sein. Kleinkinder zwischen 1 Jahr und bis 18kg Körpergewicht in einem entsprechendem Kindersitz und Kinder bis 9 Jahre oder einer Körpergröße von 145cm benötigen eine Sitzschale (booster seat).
Bitte bei Buchung unbedingt Alter und Gewicht des Kindes mit angeben, falls eine Reservierung gewünscht wird! Ist nicht bei allen Campervermietern möglich.

Kindersitze USA
In den USA gelten folgende Bestimmungen für die Beförderung von Kindern:
Kleinkinder unter 12 Monate oder unter 9kg Körpergewicht müssen in einer nach hinten gerichteten Baby-Kapsel befördert werden.
Kleinkinder bis 4 Jahre oder zwischen 9 und 18 kg Körpergewicht benötigen einen Babysitz.
Kinder zwischen 4 und 8 Jahre oder bis 27 kg Körpergewicht oder unter 145 cm Körpergröße benötigen eine Kindersitzerhöhung (Booster Seat).
Die genauen Bestimmungen können je nach Bundesstaat variieren, bitte informieren Sie sich hinsichtlich der Bestimmungen für die Staaten, die Sie bereisen möchten, auf folgender Website:
www.iihs.org/laws/childrestraint.aspx

Tipps für die Reise
Planen Sie nicht zu lange Etappen ein. Wenn Sie entsprechend Zeit haben, ist es auch sinnvoll an einem Ort auch mal etwas länger zu verweilen. Kanadier sind sehr kinderfreundlich. Auf vielen Campgrounds sind Spielplätze eingerichtet. Spannend ist natürlich auch das abendliche Lagerfeuer, eine Kanufahrt, Angeln, Tierbeobachtungstouren  usw. Es gibt auch verschiedene „Historical Sites“, bei denen Sie vieles über das Leben der Einwanderer und der „First Nations“ erfahren können, z.B. die Museumsdörfer in Fort Steele, Bar-U Ranch, Barkerville, oder  Upper Canada (Ontario).

Sind Einwegstrecken möglich?

Einwegstrecken sind bei den meisten Campervermietern möglich. Allerdings sind diese mit relativ hohen Kosten verbunden. Wir erstellen gerne ein Angebot.

Wie findet man einen geeigneten Campground und wie sind sie ausgestattet?

In Kanada und USA gibt es ein  dichtes Netz an Campgrounds. Landschaftlich sehr reizvoll gelegen sind meist die staatlichen Campgrounds www.pc.gc.ca. Allerdings sind diese im Gegensatz zu den privaten Campgrounds sehr einfach aber auch günstiger. Sowohl die staatlichen als auch die privaten Campingplätze sind mit Feuerstelle, Picknicktisch und Bank ausgestattet. Die privaten Campgrounds bieten Plätze mit Strom, Wasser, Dumpstation, W-Lan usw. an.

Ist die 1. Tankfüllung im Reisepreis enthalten und welcher Kraftstoff muss getankt werden? Wie sind die Preise?

Benzin oder Dieselkraftstoff ist nicht im Camperpreis inkludiert. Sie können in der Regel Normalbenzin (regular unleaded gas) oder Diesel tanken. Dieselkraftstoff ist allerdings nicht an allen Tankstellen erhältlich. Die aktuellen Preise finden Sie über die Internetseite www.gasbuddy.com

Muss das Fahrzeug vor Rückgabe gereinigt werden

Das Wohnmobil muss „besenrein“ abgegeben werden. Die Abwassertanks entleert sein. Vor Übernahme wird Sie der Campervermieter darüber genauer informieren.

Wie verhält man sich bei Erhalt eines Strafzettels?

Diese entstandenen Kosten gehen ausschließlich zu Lasten des Mieters und werden auch nach Rückgabe des Fahrzeugs verfolgt. Um spätere Unannehmlichkeiten bei weiteren Einreisen zu vermeiden, empfehlen wir dringend die entstandenen Kosten termingerecht zu bezahlen.

Gibt es Strecken die nicht mit dem Wohnmobil befahren werden dürfen?

Das Befahren von Forstwegen und anderen nicht öffentlichen Straßen ist nicht gestattet. Davon ausgenommen sind die Zufahrten zu den Campgrounds.

Nicht erlaubt sind: Fahrten nach Mexiko
Fahrten durch das Death Valley, Kalifornien vom 01.Juni bis 31.August

Darüberhinaus haben die Campervermieter unterschiedliche Bestimmungen.
Manche Vermieter erheben Gebühren für die Fahrt nach USA. Bei manchen ist dies kostenlos, muss aber vorher angemeldet werden. Bitte informieren Sie sich entsprechend.
Unangemeldete Fahrten in die Regionen Alaska, Yukon Teritory usw. haben automatisch den Verlust des Versicherungsschutzes für das gemietete Fahrzeug zur Folge. Einige Straßen in diesen Regionen sind nicht erlaubt zu fahren. Info in den entsprechenden Mietbedingungen.
Ebenso ist das Parken und unbeaufsichtigtes Abstellen der Fahrzeuge in den Städten Montreal, Quebec City, Ottawa und New York City nicht erlaubt. Auch hier verlieren Sie bei Verstoß den Versicherungsschutz.

Was ist bei einer Panne zu beachten?

Im Falle eines technischen Defektes oder einer Panne sollten Sie sich unverzüglich mit der Notfallnummer Ihres Campervermieters in Verbindung setzen. Die Nummern finden Sie in den Handbüchern, die Sie bei Abholung erhalten. Kleinere Reparaturen bis ca. 50 Dollar können Sie in der Regel ohne die Genehmigung des Vermieters ausführen lassen. Die Quittungen sollten Sie bitte aufbewahren. Größere Mängel müssen Sie auf jeden Fall melden und den weiteren Vorgang absprechen.

Ist eine Kaution vor Übernahme des Wohnmobils zu entrichten?

Bei allen Campervermietern ist eine Kaution vor Übernahme des Campers fällig. Die Höhe ist allerdings unterschiedlich. Dazu ist der Besitz einer gültigen Kreditkarte notwendig. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter. Infos finden Sie auch in den entsprechenden Mietbedingungen des Campervermieters oder auf dem Angebot.

Beratung & Buchung

Frau Andrea Popp
Fliederweg  21
D-89584 Ehingen

(+49) 07391 - 50 46 44

"Oh ja, ich möchte die Reise..."

Unverbindliche Angebotsanfrage

Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein.

Wir beraten Sie gerne telefonisch

Montag bis Freitag 09.00 bis 18.00 Uhr.
Nach Vereinbarung auch gerne abends oder am Wochenende.

(+49) 07391 - 50 46 44

Ihr individuelles Angebot

 
 

"Ich möchte unverbindlich ein..."

Besuchen Sie uns

Der-Kanadaspezialist
Fliederweg  21
D-89584 Ehingen

 
 
 

Canada Specialist Select
 
 
Vancouver Specialist
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen